Die Masseneinwanderung bleibt der Schweiz erhalten

stimmt es? Haben wir eine Regierung, die unser Friedensprojekt «Direkte Demokratie» leichthin an die Wand spielt und damit den inneren Frieden unseres Landes bewusst aufs Spiel setzt? Haben wir eine gesetzlose, treu-widrige Regierung, die Volksentscheide missachtet und sich anstelle des Souveräns an die Spitze des Landes stellt? Haben wir also eine Regierung des «Change Managements», so verabscheuungswürdig, wie es uns Amerika im In- und Ausland vorlebt?

Samstagvormittag, 28. Januar 2017, von 10.00 bis 12.30 Uhr
Im Gasthof „Zum Höfli“ in 8112 Otelfingen

Einladung lesen als pdf

Weiterlesen...

Bulletin Nr. 42

  • Damit hat die Zerstörung der Schweiz begonnen, Dr. Markus Erb, Präsident
  • Die grosse Lüge: «Die Massen-Einwanderungs-Initiative wird zur Kündigung der Bilateralen führen. Und wenn die Bilateralen fallen, verliert unsere Wirtschaft den Zugang zum EU-Markt von 500 Millionen Konsumenten.» (Quelle: «Freihandelsabkommen Schweiz – EU von 1972»)
  • Kanada reisst der Geduldsfaden, Bruno Ackermann, Adligenswil
  • Wahrheit und Lügen über die 9/11-Anschläge – und die Auswirkungen auf Frieden, Freiheit und unsere Bürgerrechte, John C. Ermel, Dipl.-Ing. Arch. ETH/SIA
  • Die Wolfsproblematik nimmt in Europa ein immer grösseres Ausmass an, Georges Stoffel, Avers - Campsut

Bulletin Nr. 42 als pdf ...     zum Bulletin Archiv

"Schule gestalten im Geiste Pestalozzis"

Eine eindrückliche Infoveranstaltung mit Dr. Arthur Brühlmeier

Eine Nachlese von Oskar Jäggi, Wallisellen

«Schule gestalten im Geiste Pestalozzis» – ein Thema, das den emeritierten Dozenten für Pädagogik, Psychologie und Didaktik, den Lehrerbildner und Buchautor Dr. Arthur Brühlmeier zeitlebens beschäftigte.

Natürlich ist es wichtig, gute Schulleistungen anzustreben, Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben, aber darin erschöpft sich Bildung nicht. Pestalozzi hat gezeigt, dass es um mehr geht als um das Erreichen vorgegebener Lernziele erklärt Dr. Brühlmeier: nämlich um den ganzen Menschen, um seine harmonische leiblich-seelisch-geistige Entwicklung

Was denken Sie dazu?

Geht es uns Eltern wirklich nichts an, was unsere Kinder in der Schule zu hören bekommen?

Wie dies elitäre Bildungsbürokraten und Befürworter des Lehrplans 21 uns in arroganter Selbstgefälligkeit wissen lassen (zeit.de/2015/46)!

Im Lehrplan werden doch der Zweck der Schule und was die Kinder in der Schule zu hören bekommen, was ihnen unterrichtet wird, festgelegt. Mit dem Lehrplan werden doch der von den Bürgern ausgewählte Inhalt des Schulunterrichts für die Schulbehörden und die Lehrer verbindlich.

Wer anders als die Eltern, als die Bürgerinnen und Bürger sollen in einer demokratischen Gesellschaft über diese Grundsätze befinden? Der Lehrplan ist das Thema, das nur uns Eltern, uns Bürgerinnen und Bürger angeht!

Artikel lesen

SchuleGeistePestalozzi

Video "Schule gestalten im Geiste Pestalozzis"
mit Dr. Arthur Brühlmeier

Video: Veranstaltung 19. Nov. 2016

Thumbnail

Video Gender Mainstreaming:

Vortrag von Frau Gabriele Kuby

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj